Diagnostik im Schuljahr 2018/19

 

Unsere Organisationsformen der Ermittlung des sonderpädagogischen Förderbedarfs

Die Diagnostik kann je nach örtlichen Gegebenheiten folgendermaßen praktiziert werden:

  1. gleitend über das ganze Schuljahr als probeweise Unterrichtung im Förderzentrum Annaberg
  2. in gebundener Zeit als Diagnostikwoche(n)
  3. unterrichtsimmanent in der meldenden Grundschule

Termine für die Diagnostikwochen im Förderschulzentrum Annaberg

Schüler der Klassen 1 – 4:
  • Klasse 4 vom 13.01. – 15.01.2020
  • Klasse 3 vom 27.01. – 29.01.2020
  • Klasse 2 vom 24.02. – 26.02.2020
  • Klasse 1 vom 02.03. – 04.03.2020
Schulanfänger:
1. Gruppe vom 30.03. – 02.04.2020
2. Gruppe vom 06.04. – 09.04.2020

Die Schweigepflichtsentbindung bei vermutetem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen für die Erzieher der KIndertagesstätte finden Sie hier. Schweigepflichtsentbindung_Beratung

Bei Verdacht auf bestehenden sonderpädagogischen Förderbedarf im Lernen beantragen die Grundschule und/oder die Eltern eine entsprechende Diagnostik. Bei Unsicherheiten kann zuvor folgender Beobachtungsbogen ausgefüllt werden.

Beobachtungsbogen_Grundschule_Lernen